Tischtennis Turnier Johanngeorgenstadt  2018                            logo

13. Januar , 6 Teilnehmer von BVG NORD :

Mundhenk , Gatzky ,  Dallinger , Jaekel , Sigrid und Horst Domke ... Jürgen war erkrankt,
dafür hat Jens G. von BA Hellersdorf  gespielt und unsere Reihen verstärkt !

mit dem Zug  Bild von 2015
Johanngeorgenstadt ist immer eine Reise wert !

chemnitz- Johanng

Meine individuelle Reise mit dem PKW, ein Abenteuer für mich,
da ungewohnte Nachtfahrten über jeweils ca. 330 km. Die Hinfahrt von Chemnitz gestaltete sich nach Aue
recht romantisch, denn ich fuhr etliche km parallel zur beleuchteten und sich bewegenden " Erzgebirgsbahn ".
Auf den  letzten 2 km bis Johanngeorgenstadt lag Schnee am Wegesrand. Ansonsten trockene und gute Fahrbedingungen
auf der Autobahn, wenig oder kaum Baustellen, somit gute Fahrt.
Der Wunsch "Gute Reise " ist durchaus berechtigt,
denn in der Dunkelheit gab es so einige Begebenheiten, die ein Risiko darstellten.
... ein ausgebranntes Auto auf der rechten Fahrbahn der A 72.
... nicht brennende aber doch stehende Autos auf der linken Fahrbahn.
Das NAVI zeigte einen Stau von 30 min an. Der Stau war aber längst behoben.
Die Rückfahrt gegen 18 Uhr nach dem Turnier habe ich mit einigen Pausen an Raststätten verbracht.


joh-berlin

Fazit, die Tour erinnerte mich an meine Swervicetätigkeit im Berufsleben. Der entscheidende Unterschied war
die unbelastete und durchaus interessante private Fahrt mit dem eigenen PKW.
...insgesamt war es eine sich lohnende Unternehmung, mit viel Kameradschaft und Gastfreundlichkeit.
Wie schon so oft, wurde ich in Johanngeorgenstadt nicht enttäuscht und fahre gern wieder dorthin.